Bunte Eröffnung des Chillers in Wahlheim

Über eine hohe Besucherzahl bei der Eröffnung des Jugendtreffs „Chiller“ im Ev. Gemeindehaus in Wahlheim freuten sich Gemeindepädagogin Kerstin Schuh und Pfarrerin Anja Krollmann. In den Wochen davor hatten sie gemeinsam mit ehrenamtlichen Betreuern die frisch renovierten Räume neu eingerichtet. Etwa 35 Jugendliche und 10 Erwachsene kamen zur Eröffnung am 1. September aufs Gelände der Kirchengemeinde. Hinzu kam auch der Beigeordnete des Ortsgemeinderats und Vertreter für den Bürgermeister, Herr Dr. Heiner Bus. Er übergab der Pfarrerin für die Jugendarbeit der Kirchengemeinde ein Geldgeschenk in Höhe von 50 Euro. Ein Dank geht dafür an die Ortsgemeinde! Viele nutzten bei der Eröffnung des Chillers die Chance, beim angebotenen Graffiti-Workshop, der im Hof zwischen Kirche und Gemeindehaus stattfand, mitzumachen.

Die ersten Versuche des Graffiti-Sprayens auf die extra für diesen Zweck angefertigte Staffelage waren zaghaft und vorsichtig. Tipps und aufmunternde Worte des professionellen Art-Künstlers (Mitte rechts im Bild) halfen, die Hemmungen zu überwinden. Bald wurde munter drauflos gesprüht.
Fotos: Anja Krollmann

Weiterlesen: Bunte Eröffnung des Chillers in Wahlheim

Esselborner arbeiten Hand in Hand

„Der Arbeitseinsatz an der Esselborner Kirche ist ziemlich erfolgreich verlaufen.“, resümiert Michael Förster die Pflege der Grünanlage auf dem Kirchplatz. Mit Wurfzetteln, die der Kirchenvorsteher von Haus zu Haus verteilt hatte, war es ihm gelungen, Menschen dafür zu gewinnen, sich am 13. August ehrenamtlich an dieser Aktion zu beteiligen. „Wir haben alle Hecken zurück- und runtergeschnitten, Unkraut vor der Kirche entfernt und den Rasen gemäht, den Raum um die Strahler hinter der Kirche freigelegt. Dort wurde schon lange nicht mehr gemäht, vermutlich weil der Zugang zugewachsen war.“ Gras, das zu hoch stand, so dass der Rasenmäher nichts mehr ausrichten konnte, wurde zusammen mit den Resten des Rückschnitts gemulcht. 

Ein Teil der Helfer am beladenen Hänger.
Fotos: Michael Förster

Weiterlesen: Esselborner arbeiten Hand in Hand

Bericht zur Gemeindeversammlung

Am 17. Juni 2016 fand eine Versammlung der Ev. Kirchengemeinde Freimersheim in deren Kirchengebäude statt. Etwa 45 evangelische Gemeindeglieder sowie geladene Gäste nahmen an der Veranstaltung teil, unter anderen die Präses des Ev. Dekanats Alzey, Heide Frisch, die Dekanin Pfarrerin Susanne Schmuck-Schätzel, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Alzey-Land, Steffen Unger, Mitglieder des Freimersheimer Gemeinderats, Bürgermeister Wilfried Brück, der Vorstand der Ev. Kirchengemeinde sowie Pfarrerin Anja Krollmann.

Moderiert wurde die Versammlung von Pfarrerin Schmuck-Schätzel, die auch den Gottesdienst gestaltet hatte. Thema der Versammlung war die Renovierung des Kirchengebäudes sowie die Neugestaltung des Vorplatzes an der Kirche, der sich in Kircheneigentum befindet.

Weiterlesen: Bericht zur Gemeindeversammlung

Die Kirchensanierung hat begonnen

Die Sanierung der Ev. Kirche in Freimersheim hat begonnen. Nachdem das Denkmal auf dem Vorplatz, wie vom Landesdenkmalamt gefordert, aus Schützgründen von einer Steinmetzfirma vor Beginn der Arbeiten abgebaut und eingelagert worden ist, konnte das Gerüst gestellt und mit der dringend notwendigen Maßnahme zum Erhalt des Gebäudes begonnen werden. 

 

Anfang Juni wurde die Kirche außen eingerüstet.
Foto: Anja Krollmann

Weiterlesen: Die Kirchensanierung hat begonnen

Kinder und Konfirmanden beim Kirchentag

Alle 12 Konfirmandinnen und Konfirmanden des Kettenheimer Grundes unterstützten als Betreuer den Dekanatskinderkirchentag, der dieses Jahr am 9. Juli in Bechtolsheim stattfand. Veranstaltet wurde der Tag für Kinder im Grundschulalter unter der Leitung von Gemeindepädagogin Petra Tebrün und Pfarrerin Anja Krollmann, Dekanatsbeauftragte für Kindergottesdienst. "Wir sind Kinder einer Erde!" lautete das Motto dieses Mal. 

Zum Auftakt der Veranstaltung wurden große und kleine Teil-nehmende in der Simultankirche willkommen geheißen, wo sie nach Farbbändchen sortiert, die sie eingangs bekommen hatten, sich in Gruppen zusammen fanden. Jede Gruppe bekam die Aufgabe, Weinkisten, die im Kirchenraum verstreut waren, zusammen zu suchen und daraus zu bauen, worauf sie sich einigen konnten. Verschiedene Bauwerke entstanden. 

Kinder und Konfirmanden des Dekanats arbeiteten Hand in Hand beim Kinderkirchentag.
Text und Fotos von Anja Krollmann

Weiterlesen: Kinder und Konfirmanden beim Kirchentag