Altjahresabend 2018

Gnade sei mit Euch und Friede von Gott,
unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen.

Liebe Gemeinde,
ich habe tatsächlich noch ein paar Raketen ergattert;
war dafür heute – extra noch – im Supermarkt.
Sie vielleicht auch.

Im Supermarkt war es so voll, dass man kaum durchkam.
Die Menschen kaufen, als gäbe es morgen nichts mehr;
als hätten sie Angst, zu kurz zu kommen, irgendwas zu verpassen.
Und dabei wirken manche aggressiv.

Ist Ihnen das auch aufgefallen?
Schon vor Weihnachten:
Da gab es Streit um einen Parkplatz direkt vor der Supermarkttür.

Weiterlesen: Altjahresabend 2018

22.7.2018 - 8. Sonntag nach Trinitatis

Gnade sei mit Euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen.
 
Liebe Gemeinde,
 
viele sind dieser Tage in Urlaub – einige auch schon wieder daheim.
Ich möchte Sie heute auf eine Gedankenreise einladen.
Stellen Sie sich vor:
Wir befinden uns in einer Hafenstadt am griechischen Mittelmeer,
also nicht Nizza, nicht Monte Carlo.
So feudal ist es nicht.
 

Predigt zum Tag der Darstellung des Herrn am 2.2.2014 (4. Sonntag nach Epiphanias)

Gnade sei mit Euch und Friede von Gott,

unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. A.

 

Liebe GD-Gemeinde,

 

wie oft höre ich von älteren Menschen

dass sie sich überflüssig fühlen, 

dass sie nicht mehr gebraucht werden,

weil sie nicht mehr so fit sind wie früher,

nicht mehr dasselbe leisten können

wie in den Jahren zuvor,

der Körper älter wird; die Kräfte nachlassen.

Der Aktionsradius wird kleiner.

Weiterlesen: Predigt zum Tag der Darstellung des Herrn am 2.2.2014 (4. Sonntag nach Epiphanias)