Kirchenvorstandswahl-Ergebnis

 

Am 13. Juni 2021 wurden neue Vorstände in den Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau gewählt.

Bei der Stimmabgabe im Kettenheimer Grund hatte Esselborn die Nase vorn mit einer Wahlbeteiligung von 54,89 %. In der Gemeinde waren 184 Mitglieder wahlberechtigt, 101 haben ihr Votum abgegeben. 97 der eingegangenen Stimmzettel konnten vom Wahlvorstand als gültig anerkannt werden, 4 waren ungültig.

In den neuen Kirchenvorstand wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Michael Förster
  • Bernd Kern
  • Silke Müller
  • Elisabeth Oberhellmann
  • Susanne Schopp

Im Wahlvorstand engagierten sich Julia Förster, Bernd Müller, Gerd Oberhellmann, Walter Reßler.

In Freimersheim lag die Wahlbeteiligung bei 45,61 %. Wahlberechtigt waren 285 Gemeindemitglieder, von diesen haben 130 ihr Votum abgegeben. 127 der eingegangenen Stimmzettel konnten vom Wahlvorstand bei der Auszählung als gültig anerkannt werden, 3 waren ungültig.

In den neuen Kirchenvorstand wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Susanne Balz
  • Michaela Glöckner
  • Karola Müller
  • Jürgen Reis 

Im Wahlvorstand waren Anna Glöckner, Elisabeth Niederdräing, Hans-Walter Schmidt.

In Kettenheim lag die Wahlbeteiligung bei 45,96 %. Wahlberechtigt waren 161 Gemeindemitglieder, von diesen haben 74 ihr Votum abgegeben. 72 der eingegangenen Stimmzettel konnten vom Wahlvorstand als gültig anerkannt werden, 2 waren ungültig. 

In den neuen Kirchenvorstand wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Wilfried Busch
  • Constanze Heilf
  • Andrea Roepke
  • Melanie von Zabiensky

Im Wahlvorstand waren Dr. Michael Busch, Heike Butz, Lea Heilf.

In Wahlheim lag die Wahlbeteiligung bei 47,82 %. Wahlberechtigt waren 230 Gemeindemitglieder, von diesen haben 110 ihr Votum abgegeben. 108 der eingegangenen Stimmzettel konnten bei der Auszählung vom Wahlvorstand als gültig anerkannt werden, 2 waren ungültig.

In den neuen Kirchenvorstand wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Heike Bläßer
  • Anita Heuser
  • Nina Hippel
  • Stefanie Schröder
  • Elke Zorner 

Im Wahlvorstand engagierten sich Klaus Bergunde, Ottilie Bergunde, Caroline Prisot-Nuß, Bianka Schadow.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Ehrenamtlichen für das Auszählen der Stimmen am Wahlabend!

Ein besonderer Dank geht an alle Kandidierenden für ihre Bereitschaft, ihre Kirchengemeinden zu unterstützen! Danke an alle, die sich an der Wahl beteiligt und mit ihrer Stimme den Kandidierenden ein starkes Votum gegeben haben. Mit diesem Rückhalt werden die Gewählten die Aufgaben, vor die sie gestellt werden, gut angehen und bewältigen können!

In einem Gottesdienst in ihrer Kirchengemeinde werden die neuen Vorstände in ihr Amt eingeführt und es wird der Segen Gottes zugesprochen, mit dem sie sich als Leitungsgremium gemeinsam auf den Weg machen werden. Die sechsjährige Amtszeit beginnt am 1. September 2021. Die aus dem Amt scheidenden Mitglieder der Kirchenvorstände werden in den Gottesdiensten, in denen die Neuen eingeführt werden, mit Dank und Segen verabschiedet werden.  A. K.